DEAN THEATER

Liebe Freunde,

wir möchten mit Euch unsere neue Idee teilen: DEAN THEATER.

Es gibt zwei „Ausrichtungen“ vom DEAN THEATER:
einmal das „BILDUNGSTHEATER“ und einmal das „SEELENTHEATER“.

1. BILDUNGSTHEATER:

Aspekte und Zusammenhänge aus der DEAN METHODE werden herausgearbeitet, theatralisch aufbereitet, zu Szenen entwickelt und spielbar gemacht, um mit Elementen der Theaterarbeit die DEAN METHODE noch besser (oder eben auch anders) erkennbar und erfahrbar zu machen. Die Sequenzen, bzw. Szenen, die daraus entstehen, können z.B. bei Vorträgen, in Schulen, auf der Straße (Straßentheater) etc. eingesetzt werden, um auf die Methode aufmerksam zu machen oder eben eine weitere Ebene der Erklärung anbieten zu können.

2. SEELENTHEATER:

Auf dem Mutmach-Workshop (März 2017) ist eine zweite Ausrichtung entstanden: das sogenannte SEELENTHEATER „Das Unsichtbare sichtbar machen“.

Birgit Baltzer hatte eine Übung angeleitet (eine Gruppe von TeilnehmerInnen hielt ein Tuch, durch das die anderen TeilnehmerInnen durchbrechen konnten). Diese Übung zeigte zum einen die nährende YIN-Energie (Niere – Winter  –  Samenkorn – unsichtbar), die sich in die YANG-Energie verwandelte (Leber – Frühling – Schale platzt – Talent wird sichtbar). Zum anderen symbolisierte das Tuch das Hindernis – die Erde – den Übergang vom Unsichtbaren zum Sichtbaren. Diese recht einfach anmutende Übung zeigte sehr deutlich und eindrucksvoll, in welcher Form und mit welcher Auswirkung die Seele „Quatsch“ macht, uns hindert oder hemmt und die Harmonie zwischen Körper, Seele und Geist ins Wanken bringt. Sie sorgt oft dafür, dass die Verbindung zum Geist unterbrochen oder gestört wird. So entstand das SEELENTHEATER. Da diese Arbeit Probleme seelischer Art gut sichtbar macht, soll diese Form von „Erfahrungstheater“ möglichst bei allen Seminaren angeboten werden. In Darry beim Oster-Retreat z.B. hat Tasso Hildebrand dieses SEELENTHEATER in Form von Aufstellungsarbeit interpretiert und jeden Abend mit den TeilnehmerInnen des Retreats angewendet. Personen haben ihre Probleme/Blockaden mit Hilfe von anderen Personen sichtbar gemacht und auf die „Bühne des Lebens“ gestellt. Sie selber haben nicht auf der Bühne gestanden oder mitgespielt und konnten sich ihr „Drama“ von außen anschauen.

Auch in Seefeld – beim Seminar Bildung & Heilung – findet „SEELENTHEATER“ statt. Diesmal in Form von intuitivem und (er)forschendem Improvisationstheater: „Spiel Dein Problem“ bzw. „Spiel das Problem“. Meister Li hilft parallel bei der Lösung des Problems, indem er die AkteurInnen unterstützt die Seele wieder mit Geist und Körper in Kontakt zu bringen.

Für die Ausrichtung „BILDUNGSTHEATER“ hat sich bereits eine Gruppe gefunden, die dabei ist, eine erste Szene zu entwickeln. Alles Weitere wird sich mit der Zeit entfalten. Wer Lust oder Ideen hat am DEAN THEATER (ob als TexterIn, SchauspielerIn, IdeengeberIn, MaskenbildnerIn etc.) kann sich gerne mit ihren/seinen Möglichkeiten beteiligen und sich bei Birgit Baltzer unter birgit.baltzer(a)gmx.de melden.